... Finale am 30.Oktober 2016 in Oschersleben ...

Beim 8. Meisterschaftslauf wurde am letzten Wochenende wieder spannender Motorsport bei herbstlichen Temperaturen in der Magdeburger Börde geboten. Maximilian Karsten fuhr souverän in Rennen 1 den lang ersehnten Klassensieg zum Saisonende ein und kam vor Christopher Hille ins Ziel. Sein Bruder Nicolas Hille fuhr dann im Nachmittagsrennen ebenfalls unangefochten einen weiteren Klassensieg ein und sicherte sich damit den Gewinn der Volkswagen Polo Cup Meisterschaft des ADAC Niedersachsen/ Sachsen-Anhalt. Glückwunsch an alle Platzierten und weitere spannende Rennen dann in 2017.











... in Assen ging es zum 5. Lauf des Börde-Sprint-Cups ...

Bei spätsommerlichen Temperaturen ging der ADAC Polo Cup des ADAC Niedersachsen/ Sachsen- Anhalt mit insgeamt 6 Cup Polos zum 5. Lauf des Börde Sprint Cups beim RSG- Hansa-Pokal in Assen an den Start.

In beiden Rennen am Wochenende wurden die Cup Polos mit den Renault Cup Clios in der somit stärksten Klasse D 43 bis 2000ccm mit insgesamt 8 Fahrzeugen zusammengelegt.

Am Samstag und Sonntag dominierten Nicolas Hille aus Hannover mit 2 Klassensiegen und Maximilian Karsten mit 2 Podiumsplätzen

diese heiß umkämpfte Polo Cup Meisterschaft. Die weiteren Polo Cup Fahrer Michael Meyer aus Vechta und Bernd Dreisilker aus Herzebrock belegten die Plätze 4 und 5 vor Ralf Feigenspan aus Burgdorf und Wilfried Lechte aus der Wedemark  folgten auf den Plätzen 7. und 8.

 

Der nächste Meisterschaftsläufe finden am 15. und 16.10.16 wieder in Oschersleben statt.

 











Turbulenter 2. Lauf um die ADAC Polo Cup Meisterschaft in der Magdeburger Börde

Zum 2. Lauf um die ADAC Polo-Cup Meisterschaft des ADAC Niedersachsen/ Sachsen-Anhalt

gingen am vergangenen Freitag diesmal 5 Cup Polos bei den 2 Rennen mit insgesamt 7 Fahren an den Start.

Das Vormittagsrennen umfasste mit insgesamt 35 Startern ein sehr starkes Fahrerfeld mit einigen PS starken GT Fahrzeugen von Audi R 8 über Porsche GT 3 bis zum Lamborghini Super Trofeo. Unsere Cup Polos standen nach dem Qualifying auf guten Mittelplätzen nachdem das Rennen in Runde 8 nach einem in Brand geratenen Fahrzeug abgebrochen wurde und aufgrund der nicht absolvierten 75 % Regelung danach nach längerer Unterbrechung unter Code 60 wieder neu gestartet wurde. Nach sechs weiteren Runden und tollen Zweikämpfen mit den schnellen Cup Clios  beendeten unsere Polos im Gesamtresultat folgende Plätze.
Christopher Hille/ Hannover Platz 13,
Maximilian Karsten/ Isernhagen Platz 14,
Michael Meyer/ Vechta Platz 15,
Ralf Feigenspan/ Burgdorf Platz 19 und
Wilfried Lechte/ Wedemark den 20 Platz.





Super Leistungen unserer Fahrer






„Spannender Motorsport und Nachwuchsförderung im Polo Cup“

Zum Saisonauftakt in der Motorsport Arena in Oschersleben gingen im Rahmen des Börde Sprint Cup 2016 insgesamt 8 Fahrer - im seit 2015 wieder ins Leben gerufenen Volkswagen Polo Cup mit ihren 175 PS starken Boliden - an den Start.
Hierbei konnten die Mitglieder vom Motorsport Club der Polizei Hannover, die mit 3 Cup Polos angereist waren, 2 Podestplätze einfahren.
Im Vormittagsrennen fuhr Nicolas Hille (19) aus Hannover den Klassensieg in der Polo Cup Wertung ein und am späten Nachmittag gewann Maximilian Karsten (26) aus Isernhagen diese Klassenwertung im 2. Rennen.
Insgesamt  finden in dieser Saison 8 Veranstaltungen mit jeweils 2 Rennen statt.

Der Auftakt ist gelungen - nun sehen wir einer spannenden Saison entgegen!











Mit dem 7. Lauf zum Bördesprint haben es auch unsere Polo-Cup-Fahrer geschafft!

Am letzten Wochenende, 21.11.2015 fand der 7. und damit dauch der letzte Lauf zum Bördesprint Cup 2015 in Oschersleben statt.
Hierbei waren unsererseits 4 Polos am Start, die um die letzten Wertungspunkte in der mit den Clios zusammengelegten Klasse kämpften. Bei regnerischen und kalten Bedingungen gingen insgesamt 36 Fahrzeuge an den Start. Vom Mac Laren bis zum Dacia Logan waren so einige vertreten.
Bereits in den ersten beiden Kurven gab es in diesem imposanten Feld einige Kollissionen. Daran involviert war leider auch unser Polo mit der Startnummer 100, von Maximilian Karsten, der einem anderen Fahrzeug nach einem Dreher nicht mehr ausweichen konnte. Mit stark beschädigten Vorderwagen konnte er zwar weiterfahren, musste jedoch mit einem abgerissenen Dreieckslenker fast das gesamte Starterfeld an sich vorbeiziehen lassen. Jannik Jakobs lieferte sich mit Nicolas Hille einen engen Zweikampf.
Zum Ende des Rennens konnte Jannik das Rennen für sich entscheiden und sich dadurch die Meisterschaft im Börde Sprint Cup 2015 sichern. Sehr erfreulich ist auch der 4. Platz für Ralf Feigenspan im vorletzten Meisterschaftslauf.

Zum Abschluss der Saison 2015 stand das 2. Rennen des Tages und somit der Finallauf bei fast trockenen Bedingungen leider unter keinem guten Stern. Unserseits gingen mit Anna Feigenspan, Nicolas Hille und - nach einer 2 Stunden Reparatur - auch der Cup Polo von Maximilian Karsten nur noch 3 Polos an den Start. Nochmals vielen Dank allen beteiligten Helfern für eure tolle Unterstützung in der Rennpause.

Bedingt durch wieder einige Feindberührungen in der 1. Runde wurden einigen Runden unter "Code 60" vom Fahrerfeld absolviert, doch bedingt durch einen weiteren Ausritt mit Einschlag in die Begrenzungsmauer wurde dann das Rennen mit der roten Flagge abgebrochen und nicht wieder gestartet. Ein unbefriedigendes Saisonende für alle Fahrer zum Saisonabschluss. Aber die Sichheit ging unter diesen Umständen vor.

Dafür gab es dann am Abend das super Ergebnis für unsere Polo Cup Mannschaft in der ersten Saison zu feiern. Im Gesamtergebnis des Börde Sprint Cups sind unter den ersten 4 Plätzen 3 Cup Polos wieder zu finden und das kann sich, wie ich glaube, sehen lassen.

Glückwunsch an Jannik Jakobs zum Gewinn des Börde Sprint Cups 2015!!!! Gruß Uwe

1. Platz und Gesamtsieger Jannik Jakobs
3. Platz Nicolas Hille
4. Platz Maximilian Karsten

Am 20.12.2015 werden wir dann mit der Polo Cup Meisterschaft bei der Motorsort Gala des ADAC Nierdersachsen/ Sachsen-Anhalt geehrt.

1. Platz Jannik Jakobs
2. Platz Maximilian Karsten
3. Nicolas Hille
4. Ralf Feigenspan
5. Chris Hille











Der 4. Lauf zum Polo-Cup in Oschersleben fand am 10. Juli 2015 statt...

 

Insgesamt waren in beiden Rennen diesmal nur 4 Cup Polos - jedoch mit 5 verschiedenen Fahrern - am Start. Somit gab es dann doch für alle Fahrer in beiden Läufen für die Polo Cup Meisterschaft des ADAC Niedersachsen eine Wertung.

Danke nochmals an Ralf Feigenspan, der dann doch beide Rennen gefahren ist. Im 1. Rennen ist ein Fahrzeug aus der 1600 ccm Klasse mit unseren Polos zusammengelegt worden, so dass 5 Starter für die Punktevergabe herangezogen wurden.

Beide Rennen waren wieder mit insgesamt 35 Startern sehr stark besucht. Unsere 4 Cup Polos konnten sich wieder sehr gut in Szene setzen und standen in der Sartaufstellung auf den Plätzen 14, 16,19 und 24. Das Rennen 1 in der Polo Cup Wertung ging an den Seriensieger Jannik Jabobs. Im Rennen 3 gab es dann zu Beginn des Rennens einen Dreikampf mit Nicolas Hille und Maximilian Kartsen.  Diesen konnte Jannik dicht gefolgt von Maximilian Karsten zum Schluss des Rennens wieder für sich entscheiden.
Die beiden Erstplatzierten fuhren beide Zeiten mit 1.46, die für unsere 2 Liter Polo schon sehr bemerkenswert sind.
Leider lagen bis heute noch nicht die offiziellen Endergebnisse in schriftlicher Form vom Veranstalter vor, aber im Nachmittagsrennen waren 2 Polos unter den besten 10 im Gesamt.

Rennen 1 Volkswagen Polo Cup:

1. Platz      Jannik Jakobs              900 Punkte
2. Platz      Maximilian Karsten       700 Punkte
3. Platz      Chris Hille                    500 Punkte
4. Platz      Ralf Feigenspan          300 Punkte

 

Rennen 3 Volkswagen Polo Cup:

1. Platz      Jannik Jakobs              875 Punkte
2. Platz      Maximilian Karsten       625 Punkte
3. Platz      Nicolas Hille                 375 Punkte
4. Platz      Ralf Feigenspan          125 Punkte

 

Der 5. Lauf zum Volkswagen ADAC Polo Cup findet im Rahmen des nächsten
Laufes zum ADAC Börde Sprint Cup am 9.10.15 statt.
Zwischendurch wird am 12.09.2015 in Assen (NL) ein Einladungsrennen für die
Börde Sprint Teilnehmer stattfinden. Hierzu dann aber mehr, wenn die näheren
Details feststehen.

 





auch von hinten ein schöner Anblick






... Ende März konnten wir Maximilian in Aktion erleben ...


Maximilian Karsten ist Teilnehmer am Tag des Motorsports in der Motorsport-Arena in Oschersleben










Und wieder gingen die Polos in Oschersleben erfolgreich an den Start...

Am 14.05.2015 haben wir sehr erfolgreich unseren 3. Lauf zum Volkswagen Polo Cup in Oschersleben über die Bühne gebracht.

Insgesamt waren in beiden Rennen 6 Cup Polos am Start mit 9 verschiedenen Fahrern. Erfreulich auch, dass mit Anna Feigenspan - unsere erste Fahrerin - auf dem roten Feigenspan-Polo an den Start gegangen ist. Das Rennen 1 hatte mit 36 Startern ein imposantes Feld zu bieten und unsere Polos konnten sich wieder im Qualifying und auch im Rennen sehr gut in Szene setzen. Der Sieg ging im Rennen 1 an  Jannik Jakobs und im Rennen 2 an Nicolas Hille. Nun aber zu den Ergebnissen beider Rennen:

Rennen 1 Volkswagen Polo Cup:

1. Platz      Jannik Jakobs              917 Punkte
2. Platz      Maximilian Karsten       750 Punkte
3. Platz      Raoul Hille                   583 Punkte
4. Platz      Ralf Feigenspan          417 Punkte
5. Platz      Phillip Bachor               250 Punkte
6. Platz      Benjamin Tilch               83 Punkte

Rennen 3 Volkswagen Polo Cup:

1. Platz      Nicolas Hille                917 Punkt
2. Platz      Maximilian Karsten     750 Punkte
3. Platz      Phillip Bachor             583 Punkte
4. Platz      Anna Feigenspan       417 Punkte
5. Platz      Sebastian Tilch           250 Punkte
6. Platz      Jannik Jakobs              83 Punkte





unser erfolgreiches Team
ein Blick auf die Siegerehrung











Auch der 2. Lauf zur Polo-Cup-Meisterschaft war für uns wieder überaus spannend und sehr erfolgreich ...

Der 2. Meisterschaftslauf des ADAC Polo Cups 2015 in Oschersleben am 11.04.15 konnte bei herrlichem Wetter stattfinden. Zusammen mit insgesamt 25 Startern in Rennen 1 und 17 Fahrern in Rennen 3 gingen die Polos, die in der Division B in einer eigenen Cup Klasse gewertet werden, an den Start und mischten in beiden Rennen im vorderen Mittelfeld mit. Sie lieferten sich enge Zweikämpfe untereinander sowie mit höher motorisierten Fahrzeugen.

Diesmal gingen leider nur 4 Cup Polos mit insgesamt 5 Fahrern im Rennen 1 an den Start. Im 3. Rennen waren es noch 3 Polos, die an den Start gingen. Alle Fahrzeuge haben beide Rennen ohne größere Probleme zu Ende fahren können. Im Rennen 3 gab es diesmal für unseren Fahrer mit der Start Nr. 100 - Maximilian Karsten - eine Feindberührung mit Lackaustausch und ein paar Kampfspuren in der rechten Tür und im Seitenteil. Das Ganze ist abzuhaken unter normaler Rennunfall "that`s racing".

Unser Auftaktsieger aus dem Lauf 1 - Jannik Jakobs - hat auch mit Top Qualifyingzeiten in beiden Rennen seine Anwärterschaft auf die Meisterschaft, mit 2 Klassensiegen, weiter unter Beweis gestellt. In der Meisterschaft liegt somit Jannik Jakobs auf Platz 1 dicht gefolgt vom zweitplatzierten in beiden Läufen Maximilian Karsten und dem 3. in der Meisterschaftswertung Nicolas Hille.

Wir erwarten für den 3. Lauf des Polo Cups, der am 14.05.15 wieder in Oschersleben ausgetragen wird, ein volles Starterfeld. Wenn alle möglichen Cup Polos an den Start gehen, werden wir an diesem Tag mit max. 8 Fahrzeugen, ein interessantes und mit Sicherheit wieder ein spannendes Rennen in dieser besonderen Cup-Klasse präsentieren können.

Ergebnisse Rennen 1:
1. Jannik Jakobs              Garbsen                875 Punkte     
2. Maximilian Karsten     Braunschweig          625 Punkte
3. Nicolas Hille                 Hannover               375 Punkte
4. Ralf Feigenspan            Burgdorf              125 Punkte

Ergebnisse Rennen 3:
1. Jannik Jakobs                Garbsen              833 Punkte
2. Maximilian Karsten       Braunschweig        500 Punkte
3. Raoul Hille                     Hannover             167 Punkte


Polo Cup Meisterschaft des ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt.
Meisterschaftsstand nach dem 2. Lauf (aus beiden Rennen 1+3 wird nur das bessere Ergebnis gewertet)

1. Jannik Jakob                                            1792 Punkte
2. Maximilian Karsten                                    1375 Punkte
3. Nicolas Hille                                               958 Punkte
4. Christopher Hille                                        583 Punkte
5. Ralf Feigenspan                                        375 Punkte
6. Raoul Hille                                                 167 Punkte
7. Benjamin Tilch                                             83 Punkte
7. Sebastian Tilch                                            83 Punkte











Die neu ins Leben gerufene "Polo-Cup-Meisterschaft Niedersachsen / Sachsen-Anhalt" hat begonnen - und wir waren erfolgreich dabei...

Insgesamt waren 6 Cup Polos mit 8 Fahrern in Rennen 1 und 3 am Start. Alle Fahrzeuge haben beide Rennen ohne Probleme zu Ende fahren können. Leider gab es im freien Training für das Nachmittagsrennen bei unserem Neuzugang Philipp Bachor aus Bochum eine Feindberührung mit einem Porsche GT 3 und einigen leider sehr ärgerlichen Kampfspuren mit Lackaustausch.

Er konnte aber das Qualifying und das Rennen mit notdürftig reparierter Front und Seitenteil wieder fahren. Insgesamt ein sehr erfolgreicher und positiver Auftritt des neu zum Leben erweckten ADAC Polo-Cups 2015 im Rahmen des ADAC Börde Cups 2015. Der 2. Lauf findet bereits in 2 Wochen am 11.04.2015 - wieder in Oschersleben - statt. Wir erwarten für das Wochenende dann 2 weitere Cup Polos, die mit uns an den Start gehen werden.

Wir freuen uns schon auf den 11. April und hoffen dann auf eine knitterfreie Veranstaltung!!

Polo Cup Meisterschaft des ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt
Meisterschaftsstand nach dem 1. Lauf (aus beiden Rennen 1+3 wird nur das bessere Ergebnis gewertet)
1.  Jannik Jakobs                        917 Punkte
2.  Maximilian Karsten                 750 Punkte
3.  Nicolas Hille                           583 Punkte
3.  Christopher Hille                    583 Punkte
5.  Philipp Bachor                        417 Punkte
6.  Ralf Feigenspan                     250 Punkte
7.  Benjamin Tilch                         83 Punkte
7.  Sebastian Tilch                        83 Punkte 











Was für ein Tag in Oschersleben!

Die glücklichen Besitzer ihrer neuen 11 Cup-Polos hatten am 27.8.2014 in Oschersleben die Gelegenheit zu einem „Testtag Polo-Cup“ und konnten am Vormittag zusätzlich bei Bedarf eine Fahrerlizenz erwerben.

Unter Anleitung unseres Clubmitgliedes, Fabian Plentz, DMSB-Instruktor, konnten die insgesamt 15 Teilnehmer nach der Theorie und abgelegter Prüfung,  dem „geführten Fahren“  und „freiem Fahren“ ihr gelerntes Handling mit ihren Cup-Polos am Nachmittag unter Beweis stellen.

Ich, als Zuschauer, war begeistert, wie intensiv alle Teilnehmer ihr neu erworbenes Wissen in die Praxis umsetzten und im „Boxenstopp“ die Wagen für die nächste Runde präparierten (Reifenwechsel, Reifendruck, Tanken, Öl prüfen usw.).

Auf der geführten Strecke wurde die Ideallinie vom Instruktor vorgegeben, so dass beim freien Fahrer jeder versuchte, seinen Wagen auszufahren und die Runden-Zeiten zu verbessern.

Nach der Mittagspause – ein leckeres kalt/warmes Buffet – gab Fabian Plentz im Debriefing und der Analyse für die einzelnen Fahrer, noch ein paar fahrerische Tipps und ermutigte alle Teilnehmer mit Umsicht/Vorsicht und dem gewissen Einfühlungsvermögen für das Fahrzeug den Testtag sicher und unfallfrei zu Ende zu bringen.

Die kulinarische Kaffeepause nutzten alle Teilnehmer für eine kleine Unterbrechung und starteten dann alle noch einmal auf die Strecke. Die leuchtenden Augen und der Ansporn waren nicht zu übersehen.

Die Begeisterung war groß, alles waren sehr zufrieden mit diesem speziellen Tag und zum Abschluss wurde noch ein Gesamt-Foto auf der Start-Ziel-Geraden geschossen. Ein ganz besonderes Dankeschön der ganzen Gruppe ging an die beiden Ausrichter dieser Veranstaltung: Uwe Karsten, unser Vorsitzender, und Maximilian Karsten, unser Clubmitglied, die sich viele Wochen um die Anschaffung der 16 Cup Polos, der Ersatzteile und alle damit im Zusammenhang stehenden organisatorischen Dinge wie z.B. Reifenbeschaffung, Wagenpassabnahmen, Zertifikate usw. für alle Teilnehmer gekümmert haben.

Außergewöhnlich war auch die Freude für unseren Club, dass es Uwe Karsten gelungen war, von VW-Motorsport den Tag in Oschersleben gesponsert zu bekommen. Vielen, vielen Dank dafür nochmals an die Volkswagen Motorsport GmbH. Eure Gudrun











Im ströhmenden Regen ging es am 25.07.2014 zum Polo-Cup nach Oschersleben

Unser erster gemeinsamer Auftritt am 25.07.2014 in Oschersleben. Mit unseren drei Cup-Polos haben wir ihn mit Bravour gemeistert.
Die Polos liefen fast tadelos ohne Beanstandungen. Wilfried Lechte musste leider mit Problemen an der Dreiecks-
lenkeraufahme das Rennen 3 vorzeitig beenden. Besonders unser Newcomer-Team im Automoilrennsport mit Nico und Chris Hille
hat sich hervorragend mit ihrem neuen Auto das erste mal geschlagen. Besonders im Rennen 1 im Regen haben sich Maximilian
Karsten und Nico Hille im Qualifying ein Kopf an Kopf-Duell geliefert. Am Ende trennten die beiden 2/100 sec. in der Startaufstellung.
Einige von Euch waren ja persönlich vor Ort und haben sich selber einen Eindruck vom sehr positiven Start unseres Polo Projekts gemacht.

Ergebnis Rennen 1:
Klasse C 21/22
2. Platz Maximilian Karsten (9. Platz in der Gesamtwertung)
3. Platz Nicolas Hille
5. Platz Wilfried Lechte

Ergebnis Rennen 3:
Klasse C 21/22
2. Platz Maximilian Karsten (8. Platz in der Gesamtwertung)
4. Platz Chris Hille
6. Platz Wilfried Lechte





...das sieht eng aus...
... auch ganz gut ...
... und ab in die Kurve ...
auch von hinten...
... sind unsere drei ...
... richtig schnittig!
Maximilian Karsten
Wilfried Lechte
Nico und Chris Hille unser Newcomer-Team auf diesem Auto...
die Kurven werden gekonnt durchfahren...
Bis zum nächsten mal ...
... wenn es wieder heist ...
... Polo-Cup in Oschersleben.






Am 23.11.2013 war es soweit. Christophers Sport-Saison ist nun auch beendet...

   

Beim 10. Bördesprint / Dacia-Logan-Cup ging es in Oschersleben zum letzten Rennen an den Start.

Im Quali haben wir einen guten 5. Platz errungen.
So konnte ich im Rennen in der Startphase vom 5.Platz aus starten. Für mich lief es sehr gut.
Mit dem 3. Platz habe ich den Wagen dann an meinen Teamchef übergeben.
Zum Endspurt wurde der Wagen an unseren 3. Fahrer übergeben.
Leider konnte er die bis dahin gut herausgefahrene Plazierung nicht halten,
so dass wir zum Schluss leider auf den letzten Platz zurückgefallen sind.

Wir hatten eine tolle aber kurze Saison 2013. Ich danke nochmals allen, die mich immer tatkräftig unterstützen.
Auf ein erfolgreiches Sportjaht in 2014 freuen wir uns schon jetzt.
Euer Christopher











Auf dem Lausitzring ging es noch einmal an den Start.

Auf dem Lausitz-Ring wollte es Christopher beim Bördesprint / Dacia-Loga-Cup am 09.11.2013 noch einmal wissen.

Leider ist die Pechsträhne meines Teams nicht abgerissen.
Im Quali war die rechte hintere Bremse defekt und im anschließenden Rennen musste ich zum Tanken einen zusätzlichen Boxenstop einlegen. Durch diesen Boxenstop sind wir leider so weit zurückgefallen, dass wir den Rückstand nicht mehr aufholen konnten.
Aber wir lassen uns nicht entmutigen und sehen zuverischtlich auf den 23.11. in Oschersleben.

Bis dahin
euer Christopher











Der Bördesprint-Cup Lauf 8 und 9 fanden am 27.10.2013 statt

  

... eine sehr erfolgreiche Rennsaison geht zu Ende ...
Beim letzten Lauf dieser Saison belegte Maximilian in Rennen am Vormittag den 17. Platz von insgesamt 32 Startern und den 2. Platz in seiner Klasse bis 1600ccm. Im Regenrennen am Nachmittag fuhr er einen hervorragenden 3. Platz im Gesamt und den Klassensieg in seiner Klasse bei widrigen Wetterverhältnissen ein. Ein Super Abschluss der Saison 2013 für das Motorsport Team Karsten.

Wir gratulieren zu dieser wirklich tollen Leistung!











8. Lauf zum Bördesprint Cup - doch seine Saison ist noch nicht ganz zu Ende ...

 

Am 27.10.2013 bin ich den 8. Lauf zum Bördesprint-Cup in Oschersleben mitgefahren. Bei dem Team ATT Racing konnte ich auf einem Renault Megan - Cup Auto am Rennen teilnehmen. Leider hatten wir ein technisches Problem und ich musste einen Zwischenstop in der Box einlegen. Diese Zeit konnte ich nicht mehr aufholen, so dass ich komplett nach hinten gefallen bin und keine Chance mehr auf eine bessere Plazierung hatte. Ich belegte in meiner Klasse den 5. Platz. Trotsdem hat es bei herrlichem Wetter viel Spaß gemacht.


Am 09.11. werde ich auf dem Lausitzring am Dacia-Logan-Cup und am 23.11.2013 in Oschersleben ebenfalls am Dacia-Logan-Cup teilnehmen. Und dann hoffentlich ohne technische Probleme.

                         Bis dann Christopher





im dem Renault Megan - Cup Auto - bezwingen wir die Strecke






4. Bördesprint am 23.08.2013

Leider hatten wir kein volles Starterfeld beim 4 Lauf zum Bördesprint Cup am 23.08.2013 in der Magdeburger Börde

 

Zum Bördesprint-Cup Lauf am 23.08.13 hatten leider nur 16 Fahrzeuge den Weg in die etropolis Motorsport Arena in Oschersleben gefunden. Aber das ist nun einmal das Problem mit den freitags Veranstaltungen, viele Fahrer müssen Arbeiten und können nicht immer Urlaub nehmen. Aber auch bei diesem kleinen Starterfeld wurde wieder spannender Motorsport in beiden Rennen geboten. Maximilian konnte im 1. Lauf am Vormittag in der hart umkämpften Cup-Klasse C 21 den 3. Platz belegen und am Nachmittag im 2. Rennen einen weiteren Klassensieg mit seinem Cup Lupo einfahren. Hierbei war der spannende und faire Zweikampf mit einem Golf 5 R TDI über den gesamten Rennverlauf sehenswert. Nun gilt es die Daumen drücken für unseren letzten Lauf im Bördesprint Cup am 27.10.13. Bis dahin. Viele Grüße von Maximilian und Uwe

Na das sind doch super Plazierungen für Maximilian. Wir warten auf den 27.10. und blicken erwartungsvoll auf den Saison-Endspurt.!











3. Bördesprint am 11.08.2013

   

"Mit 38 Fahrzeugen war ein volles Starterfeld in der Magdeburger Börde"

    

     

Beim 3. Lauf zum Bördesprint Cup hat Maximilian Karsten bei starker Konkurrenz in seiner Klasse im
1. Lauf einen tollen 3. Platz eingefahren. Auch beim 2. Rennen an diesem Tag ist er ein super Rennen gefahren. Mit einem hervorragenden 2. Platz in der Klasse C 21 war es für Maximilian ein sehr erfolgreiches Rennwochenende.

Ein Klassensieg  war leider gegen die starken „Fiesta ST“ nicht drin. Auch wenn ich bis zur letzten Runde die Führung in der Klasse hatte. Aber in der letzten Kurve wurde ich etwas ausgebremst und mit dem notwendigen Schwung konnte dann leider ein Fiesta den Klassensieg für sich einfahren.

Nun noch ein kleiner Ausblick auf meine beiden nächsten Veranstaltungen
am 6.9.13 und 27.10.13 in Oschersleben. Dort werden dann wieder wichtige Punkte vergeben und ich hoffe auch zum Ende der Saison 2013 auf ein starkes Starterfeld.











"Wet Race" am 26.05.2013 in Oschersleben

Der 2. Lauf zum Bördesprint-Cup versank total im Regen!

Sowohl das Qualifying als auch das Rennen wurden komplett im Dauerregen gefahren. Dank unserer sehr guten Dunlop Regenreifen war dies aber kein Problem. Am Anfang stand wie immer die Suche nach den richtigen Bremspunkten sowie Regenideallinie an. Dieses konnte ich im Qualifying auch gut umsetzen, was mir einen sehr guten Startplatz im Rennen bescherte. Das Rennen lief sehr sauber bis auf die durch die Witterung bedingt kleinen Rutscher und Drifts. Klassensieg und Platz im Gesamt.


Klassensieg am 26.05.2013 beim Bördesprint-Cup (Regenrennen) in Oschersleben!










Race at Night

Der 3. und 4. Lauf zum Bördesprint-Cup am 08.06.2013 ... ein voller Erfolg!

An diesem Samstag wurden zwei Läufe um den ADAC Bördesprint Cup 2013 ausgetragen. Rennen 3 und 4 fanden in der Abenddämmerung bzw. in der Nacht statt. Mit 36 Startern war das Rennen sehr gut besetzt was auf viele Überholmanöver hoffen lies. Die tief stehende Sonne in der Magdeburger Börde war kein Problem im ersten Rennen an diesem Abend, das Auto lief hervorragend auch bei den immer noch hohen Temperaturen um 22 Grad. Das Ergebnis war am Ende der Klassensieg sowie Platz im Gesamt.

 

Das zweite Rennen an diesem Abend wurde gegen 22 Uhr 30 gestartet. Aufgrund meiner guten Streckenkenntnisse fand ich schnell auf der stockdunkelen Strecke meine Linie und bewies dies gegen die Chevrolet-Cruze, die in meiner Klasse an den Start gingen. Ein sehr eindrucksvolles Rennen, das ich nicht vergessen werde. Es hatte einen kleinen Hauch vom 24h Stunden-Rennen, was am Ende für mich hieß: der erneute Klassensieg und Platz 9 im Gesamt.


3. Bördesprint-Cup am 08.06.213 (Abendrennen). Und noch einmal ein Klassensieg!




Die ersten drei Rennen in der ersten Saisonhälfte 2013 liefen ohne technische Probleme mit dem  „Cup Lupo“ und herausragenden Ergebnisse für mich. Dieses verdanke ich mit großem Anteil meinem Vater, Teamchef und ersten Vorsitzenden unseres Vereins, der mir immer zur Seite steht und in jeder Lage tatkräftig unterstützt.

So blicken wir sehr zuversichtlich und ausgeprochen zufrieden nach der Sommerpause auf die Zweite Saisonhälfte im ADAC Bördesprint-Cup 2013 die mit weiteren Läufen in Oschersleben und einem Lauf am Eurospeedway Lausitz sehr spannend weiter geht.

Ich freue mich schon auf das nächste Mal....

Euer Maximilian Karsten

Wir Gratulierenn zu diesen hervorradenden Plazierungen, denn wir alle wissen, es gehören viel Zeit, Arbeit, Disziplin aber auch Spaß dazu solche Erfolge zu erringen!!!



Maximilian ist heute unschlagbar. Noch einmal ein Klassensieg beim 4. Bördesprint-Cup (Nachtlauf)










Maximilian Karsten beim 2. Lausitzsprint am 22.09.2012 auf dem Lausitzring

Ein hervorragender 2. Platz
beim 2. Lausitzsprint am 22.09.2012
auf dem Lausitzring

In der leider zusammengelegten Klasse bis 2000ccm belegte Maximilian Karsten mit seinem 1600ccm Cup Lupo einen hervorragenden 2. Platz im Rennen 1.
Für den Klassensieg reichte es leider nicht gegen einen Clio RS mit ca. 60PS mehr unter der Haube. Auf den langen Geraden auf dem Lausitzring ist dagegen kein Kraut gewachsen.
Glück im Unglück, denn in der Box angekommen bemerkten wir ein Leck im Getriebe und konnten somit am bevorstehenden Rennen 2 nicht mehr an den Start gehen. Schade, aber das ist eben Motorsport und dabei muss man immer mit technischen Defekten rechnen.





Startvoraufstellung

Maximilian erfolgreich unterwegs beim 2. Lausitzsprint am Lausitzring


 






Bördesprint-Cup

Maximilian Karsten

am Start im Börde-Sprint-Cup mit seinem VW-Cup-Lupo 1600

Er ist erfolgreich unterwegs und belegt
Platz 1 und 2





Die zufriedenen Gewinner
Am Start in Oschersleben
Die Reifen quitschen
... sauber überholt...
Maximilian fährt auf Platz 1+2 in der Klasse C21
in der Boxengasse
...es wird eng...
Bitte anschnallen!
Ein super 1. Platz
...so ein Treppchen hat was!...

Maximilian Karsten fährt erfolgreich beim Bördesprint-Cup in Oschersleben







Souverän holt sich Fabian Plentz den Titel des Europameisters 2012 in der European-Sports-Car-Challenge (SCC)

    

             - Europameister -
das muss man erst einmal werden!!!


Fabian Plentz kann sich freuen
      - er hat es geschafft -
mit diesem Sieg ist er im "Internationalen Rennsport" angekommen.

Er ist Europameister in der
Division 2 der SCC.

 

    

Mit einem Doppelsieg in der Division 2 der SCC ging für den 24jährigen Rennfahrer und Motorsporttrainer aus Hannover eine erfolgreiche Saison 2012 in Hockenheim zu Ende. Die SCC gastierte 2012 mit 16 Rennen auf 8 internationalen Rennstrecken, u.a. Red-Bull-Ring (A), Monza (I), Djion (F), und Nürburgring. In der Division 2 werden Sportwagen-Prototypen mit einem Eigengewicht von mind. 540kg und ca. 260 PS gefahren. Demgegenüber haben die Division 1 Fahrzeuge bei mind. 680 bis 900kg Eigengewicht bis zu 600 PS. Die Rennen werden zusammen ausgetragen und für die Meisterschaft gemeinsam gewertet. Immer wieder gelang es Fabian Plentz, mit seinem leistungsschwächeren Rennwagen durch sein Renntalent und seine schon in der Langstreckenmeisterschaft VLN und beim 24h Rennen am Nürburgring sowie in der MINI Challenge und im VW Polo Cup gewonnenen Erfahrungen als Rennpilot in die Phalanx der Division 1 Boliden einzubrechen. Er erzielte in den 16 Rennen 12 Erst- und 4 Zweitplatzierungen.

Damit reiste Fabian Plentz als Meisterschaftsfavorit und jüngster Teilnehmer im Starterfeld an den badischen Grand-Prix Kurs in Hockenheim. Bereits nach dem ersten Rennen stand er als diesjähriger Europameister in der SCC  fest und konnte dann durch den zweiten Rennsieg am Samstag seinen Endpunktestand souverän gegenüber dem Zweitplatzierten der Meisterschaft noch weiter ausbauen. Motiviert  durch den Meisterschaftserfolg und in Anerkennung der von Fabian Plentz in der SCC- Saison 2012 gezeigten fahrtechnischen Überlegenheit ist von seinem Rennteam für 2013 nun sein Einsatz mit Startziffer 1 in der Divison 1 geplant, um den Titel des Europameisters im nächsten Jahr erfolgreich zu verteidigen.

Wir sind stolz und gratulieren ganz herzlich zu diesem enormen Erfolg auch im Namen unserer Clubmitglieder. Denn jeder weiß, welche enormen Leistungungen, Disziplin und Engagement für solche Erfolge erforderlich sind!





Das Feld liegt hinter ihm
... So sieht ein Sieger aus ...






European Sports-Car Challenge 2012

       

Fabian Plentz,
siegt in der Division 2 der
European Sports-Car Challenge am
Lausitzring





Sports-Car vom Feinsten.
Das Treppchen ist angesagt.






      

2 Laufsiege für Fabian,
auch in Oschersleben
ist er erfolgreich





Bei der Startvoraufstellung.
Es geht los.
Der Klassensieg fühlt sich gut an.
Der Wagen wird in die Boxengasse geschoben.
Wer sein Auto liebt - der schiebt...






Fabian bei der Ausfahrt aus dem Fahrerlager






In Oschersleben findet der erste Lauf zur Sports-Car Challenge im Regen statt.






... beim zweiten Lauf ohne Regen macht das Ganze gleich viel mehr Spaß...!











Christopher Telge unterwegs beim Chevrolet Cruze Cup in Groß Dölln

 

Mit einem super Ergebnis startete Christopher Telge in seiner neuen Sportdisziplin   - dem Chevrolet Cruze Cup -

Als "Motorsport Allianz Germany I" Team ging Christopher am 29.09.2012 auf die 2050m lange Strecke zum "ADAC Chevrolet Cruze Cup - Lauf 6".
Hierbei belegte er im 1. Rennen den 6. Platz.
Auch im 3. Rennen konnte er mit einem 6. Platz glänzen.

Nach diesem ersten guten Ergebnis blicken wir erwartungsvoll auf eine erfolgreiche Saison in 2013 und wünschen eine immer knitterfreie Fahrt!!





Es geht an den Start...