Pressemitteilungen aus den Hannoverschen Zeitungen:






Unsere Kart-Kinder sind super und starten wieder am 11.6.2017

  

erschienen im
NordOstBlick  - Marktspiegel  - Anzeigen
am 31. Mai 2017






Vorankündigung unseres Kart-Slaloms am 11.6.2017

 

Erschienen in den
Burgwedeler Nachrichten
Marktspiegel Anzeiger vom 31. März 2017






Die 1. Isernhagen Classic war ein voller Erfolg

  

    

Erschienen in den Burgwedeler Nachrichten
am 27.08.2016






1. Isernhagen Classic

   

 

Langenhagen
Nordhannoversche Zeitung 22. August 2016
Ausgabe 196-34. Woche






Gemeinschaftliches Motorrad-Turnier am 07. August 2016

  

  

Hannover Wochenblatt vom 10. August 2016











 

  

Isernhagen Classic

erschienen in Burgwedeler Nachrichten





erschienen in Hannover mobil Nr.36
August/September 2016






... auf geht es zur 1. Isernhagen Classic ...

 

Nordhannoversche Zeitung Isernhagen

- Heimatzeitung in HAZ und NP -

am 22. Juni. 2016











Unser Kartslalom am 12. Juni 2016

 

  

  

veröffentlicht im Anzeiger Burgwedel & Uetze am 14.06.2016





Burgwedeler Anzeiger 08.06.2016
Burgwedeler Nachrichten 08.06.2016
Hallo Wochenende 04.06.2016
Hallo Wochenende 04.06.2016











Benedikt fuhr allen davon !!!

 

Benedikt fuhr im Welfenpokal nicht nur als Bester seiner Klasse, sondern konnte die meisten Punkte über das komplette Starterfeld erringen.

Ebenfalls konnte unser gesamtes Fahrer-Team um Benedikt den Mannschaftssieg mit voller Punktezahl erringen.

 

Eine super Leistung unserer jungen Mannschaft...











Noch kurz vor Weihnachten macht Gregor Schlagzeilen...

 

  

Mit diesem Presseartikel kann Gregor die Sportsaison nun beenden.
Er kann mit den Leistungen in seinem erst 2. Jahr im Kart sehr zufrieden sein und er hat seinen Teamkolegen gezeigt, dass auch in 2016 mit ihm zu rechnen ist ...











Gregor und die Presse...

 

Mit einem weiteren Klassensieg beendet Gregor die Kartsaison 2015





HAZ/NP Anzeiger Burgdorf 21.7.2015
Neue Woche-Sportlich 25. Juli 2015






Maximilian mit seinem Cup-Up auf dem Schützenplatz in Hannover

  

Auf einem abgesperrten Parcours hatten begeisterte Zuschauer die Gelegenheit in Maximilians Cup-Auto Platz zu nehmen und mit ihm einige Runden zu drehen.

Das war ein tolles Erlebnis!











Maximilian Karsten wurde mit seinem "Polo-Cup-Auto" vorgestellt

 

In der Zeitschrift  "Hannover mobil"
(Das informative Automagazin für Hannover und die Region)
Ausgabe 30 Aug./Sept.

wurde Maximilian von Herrn Schroedel interviewt und konnte somit aus seinem "motorsportlichen Nähkästchen" plaudern.






  

Seit seinem 7. Lebensjahr ist er motorsportlich aktiv.
Er startete mit dem Kartslalom.
Weiter ging es dann mit dem ADAC Slalom-Einsteiger-Cup.
Als Gewinner des Volkswagen Pro-Talent-2008 nahm er erfolgreich beim VW Polo-Cup im Rahmen der DTM teil.
Nach einem Intermezzo beim ADAC Logan-Cup stieg Maximilian auf den Lupo Cup um.

Heute fährt er sehr erfolgreich mit seinem Cup-Polo und ist beim Bördesprint in der Polo Cup klasse zu hause.











und wir brichten weiter

 

Artikel aus der HAZ / NP
Anzeiger Burgdorf
vom 17. April 2015






Auch für 2015 gibt es bereits Neuigkeiten

 

      

... mit unserer Clubmeisterschaftsfeier zum
90-jährigen Bestehen haben wir das
Sportjahr 2014 beendet ...

in "Hannover mobil" wurde in der Ausgabe 26 ausführlich über uns berichtet.











Presseartikel in 2014

  

  

In diesem Jahr können wir auf zahlreiche Pressemitteilungen in Hannoverschen Zeitungen zurückblicken.

Also für uns ein richtig erfolgreiches Pressejahr.





"Hannover mobil" - ein Porträt über Natalie und Pascal
Unser Kart-Slalom am 13.7.2014
Fabio will in 2015 beim Polo-Cup durchstarten
Benedikt nimmt an der deutschen Meisterschaft teil
Gregor - unser Jüngster - ist super flott unterwegs
Benedit kann beim Bundesendlauf starten
Norman hat sich qualifiziert
Gregor errang den 2. Platz






Fototermin auf dem Flughafen Hannover

              

      

Der gesamte Artikel aus dem "Boulevard Airport"
ist als DPF abrufbar und kann hier
nachgelesen werden.



2011_03_Boulevard_Airport_-_Kopie.pdf

sind sie nicht toll!






Unsere Kart-Jugend fährt ganz vorne mit!

Schnellen Erfolg konnte Benedikt Gavric aus Kaltenweide beim
Kart-Slalom einfahren. Der 9·Jährige trainiert erst seit einem Jahr,
fuhr in seiner Starterklasse K1 aber bereits mehrmals in die Platzierung.
Fleiß und gute Trainingsleistungen brachten ihm sogar schon eine
Einladung zum ADAC- Training ein, eine Vorbereitung
auf die Stadtmeisterschaft und den norddeutschen Bundesendlauf.
Auf die Unterstützung seiner Familie kann Benedikt
bei seinem zeitaufwendigen und auch teuren Sport bauen,
an jedem Wochenende stehen Rennstarts an.

„Die Eltern rnüssen mithelfen, sonst läuft nix", erklärt sein Vater,
der sich wie Benedikt wünscht, dass sich Kinder und Jugendliche
melden, die ebenfalls Kart im Wettkampf fahren möchten und sich
dem Training anschließen - Telefon (0511) 235 90 59.
Benedikts Ortsklub ist der MSC Polizei Hannover.  

Erschienen im: Langenhagener Echo
am 22.September 2012







         

   

         

Erschienen in: Neue Presse 21. Juni 2011










Unsere Kart-Jugend ist
super erfolgreich!
Kartgruppe MSC "meets" Volkswagen Motorsport GmbH.




Wolfenbütteler ist norddeutscher Kartslalom-Meister

Der Wolfenbütteler Nico Friedrichs hat die Norddeutsche Kartslalom-Meisterschaft gewonnen, die in Schleswig stattfand. Startberechtigt waren jeweils die drei besten Fahrer aus den sechs norddeutschen ADAC-Sportabteilungen.

Friedrichs, der für den MSC der Polizei Hannover startet, qualifizierte sich in der Altersklasse K4 (Jahrgänge 1994/95) als Drittbester in der Region Niedersachsen/Sachsen-Anhalt für den Endlauf in Schleswig.

Sonniges Wetter und eine sehr gut organisierte Veranstaltung sorgten für beste Wettbewerbsbedingungen. Nach einem Trainingslauf wurden zwei gezeitete Weitungsläufe gefahren. Die Summe beider Wertungsläufe ergab das Endergebnis. Im Gegensatz zu Rennen auf der Rundstrecke, wo bereits mit Profikarts gefahren wird, gehen die Fahrer beim Slalom noch mit normalen Karts an den Start.

Friedrichs ging als dritter der achtzehn Fahrer auf die Strecke und setzte mit 41,71sek die Bestzeit im ersten Lauf. Mit 42,32sek im zweiten Durchgang und einer Gesamtzeit von 84,03sek sicherte sich der Wolfenbütteler den Meistertitel hauchdünn vor dem Kieler Tim Sorgenfrei (84,04sek) und Patrick Drews (Herf0rd/84,74sek).

Bereits mit sechs Jahren begann der heute 14-Jährige mit dem Kartfahren und fühlt sich seitdem auf der Rennstrecke zuhause. Die Vorliebe für den Kartsport kommt nicht von ungefähr: Durch seinen Vater Torsten Friedrichs, der zu seiner aktiven Zeit als Kartfahrer Deutscher Meister und Vizemeister wurde, hat Nico gewissermaßen Benzin im Blut. „Ich habe, als ich klein war, oft bei meinem Vater zugeschaut und wollte schon immer Kartfahrer werden“, erklärt der Blondschopf.

Als nächstes steht für Friedrichs der ,,ADAC-Bundes-Endlauf'' in Hassloch (Rheinland-Pfalz) auf dem Programm, bei dem sich die 54 besten Fahrer Deutschlands treffen.
„Ich möchte unter die ersten zehn kommen“, gibt sich Friedrichs selbstbewusst.       mm
(Wolfenbütteler Zeitung 8.Okt. 2009)






Norman Jäschke fährt seit gut einem Jahr für den  Motorsport-Club der Polizei in Hannover Kart-Slalom.

Er setzte sich souverän gegen 43 Starter in seiner Altersgruppe Kl (Jahrgang 2000/2001) durch und gewinnt nach 11 Rennen mit 7953 Punkten die Stadtmeisterschaft von Hannover.

Parallel  fuhr der jetzt 9 Jährige Formel l Fan noch um die Göttinger Stadtmeisterschaft  und die ADAC-Süd-Niedersachsen Meisterschaft in Göttingen, die er beide als Vize-Meister nach Hannover holte.

Von den insgesamt 23 Rennen auf den Plätzen wie Oschersleben, Faßberg, Bodenwerder usw. die Norman dieses Jahr fuhr, holte er 4x Platz  1, 4x Platz 2, 4x Platz 3. und div. Plätze 4-11.

Angefangen mit dem Kartsport habe ich letztes Jahr im Februar und fahre seit Juli 2009 führ den MSC-Polizei Hannover sagte er stolz''.

Sein Ziel ist es nächstes Jahr den Titel in seiner Altersklasse zu verteidigen und in den anderen Meisterschaften weiter nach von zu kommen.
Bei Norman`s Potential werden wir in den nächsten Jahren noch viel Freude an ihm haben.
(NordOst Nachrichten 17.Dez. 2010)





Der Motorsport- Club der Polizei Hannover e.V. im ADAC ist 86 Jahren erfolgreich unterwegs. Unsere aktiven Clubmitglieder konnten in der abgelaufenen Saison 2010 nicht nur Titel und Spitzenplatzierungen im Kart-Slalom nachHannover holen. Am 28. November 2010 ehrte der MSC der Polizei in seiner traditionellen Clubmeisterschaftsfeier die erfolgreichen Fahrer.

Natalie Schnelle ( 15) wurde Niedersachsenmeisterin im Jugend Kart-Slalom in der Klasse K 4 und belegte in der Norddeutschen Meisterschaft den 3.Platz. Weiterhin fuhr sie in der Stadtmeisterschaft   Hannover und in der Südniedersachsen Meisterschaft auf Platz l. Beim Bundesendlauf des ADAC in Emden belegte: sie den 12. Platz in der Gesamtwertung und beim DMSJ Finale in Hagen fuihr sie bei starker Konkurrenz aus dem gesamten Bundesgebiet auf den 11. Platz.

Ihr Bruder Pascal Schnelle (13) konnte den Titel in der Meisterschaft des Niedersächsischen Fachverbandes für Motorsport in der Klasse K 3 gewinnen.

Auch das geschlossene Mannschaftsergebnis der 8 Kartfahrer des MSC der Polizei Hannover kann sich mit dem Gewinn des Titels in der Niedersachsen  Meisterschaft, im Mittelweser-Pokal 2010 und einem 2. Platz in der Mannschaftswertung des Niedersächsischen Fachverbandes für Motorsport sehen lassen.

Weiterhin haben unsere jungen Motorsportler Fabian Plentz (23) aus Hannover und Maximilian Karsten ( 21) aus Isernhagen im internationalen Motorsport resultierend aus der erfolgreichen Nachwuchsarbeit im MSC der Polizei Hannover in der Saison 2010 sehr beachtenswerte Ergebnisse erzielt.

Fabian Plentz belegt in der Junior-Trophy bei der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring einen sehr guten 7. Platz  und Maximilian Karsten fuhr im Börde-Sprint-Cup 2010 in Oschersleben auf einen hervorragenden 4. Platz in der Jahreswertung.
(NordOst Nachrichten vom 14. Jan. 2011)






Schulhof wird zum Slalomparcours:
Kart-Meister zeigen ihr Können

SEHNDE. Der Schulhof der Kooperativen Gesamtschule Sehnde (KGS) hat sich gestern in eine Rennstrecke verwandelt. Mit quitschenden Reifen sind die Geschwister Natalie und Pascal Schnelle in ihren Karts dort durch einen Pylonenparcours geflitzt. Ihren Mitschülern gaben die beiden KGS - Gymnasiasten damit eine Kostprobe ihres Könnens.  Und das ist enorm. Erst am vergangenen Wochenende haben Natalie und Pascal an der Norddeutschen Kart-Slalom-Meisterschaft in Frankfurt an der Oder teilgenommen. Natalie (14) sicherte sich in ihrer Altersklasse den dritten Platz. Ihr zwei Jahre jüngerer Bruder schaffte es in der Gruppe der zwölf- und 13-Jährigen trotz Grippe auf Rang 16. Zusammen hat das rasante Geschwisterpaar aus Höver  mittlerweile rund 250  Pokale eingeheimst. Mit dem Kartfahren begonnen haben Pascal und Natalie vor vier Jahren. Die Mischung aus Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Konzentration macht mir bei diesem Sport am meisten Spaß, sagt Pascal. Seine Schwester ist als Mädchen beim Kartfahren eher eine Seltenheit. Bei den Meisterschaften misst sich Natalie in ihrer Altersklasse daher mit den Jungen. Und das sehr erfolgreich: Seit drei Wochen darf sich die Schülerin Meisterin im ADAC-Niedersachsen-Jugend-Kart-Slalom nennen.       eg
(Anzeiger Lehrte & Sehnde vom 22. Sept. 2010)






Junge Kartfahrer sind nicht zu bremsen!

Erfolgreiche Jugendarbeit beim Motorsport Club (MSC) der Polizei Hannover im ADAC: Der Nachwuchs des Groß-Buchholzer-Vereins hat im Kart-Slalom in diesem Jahr zwei Niedersachsenmeistertitel und sogar eine Norddeutsche Meisterschaft gewonnen. Den Glanzpunkt setzte Nico Friedrichs in der Altersklasse K 4 (1995-1994) in Schleswig. Als Norddeutscher Kart-Slalom-Meister 2009 fuhr er am Wochenende beim Bundesendlauf des ADAC in Hassloch sogar um die Deutsche Meisterschaft und belegte dort den 32. Platz. Die Niedersachsenmeister Pascal Schnelle (Altersk1asse K2, 1999-1998) und Natalie Schnelle (K3, 1997-1996) belegten in Hassloch die Plätze 12 und 35. Alle drei sind am kommenden Wochenende, 17. und 18. Oktober, noch beim Bundesendlauf in Passau am Start. Neben den tollen Einzelergebnissen der Jugendgruppe im Kart-Slalom hat das Team auch noch die Mannschaftswertung im Mittelweserpokal und den 3. Platz in der hart umkämpften Niedersachsenmeisterschaft erreicht.
(HAZ Stadtanzeiger Ost  vom 15. Okt. 2009)





Kartfahren ist der neue Sport.
Wir jagen den Fuchs in Wiechendorf.
Zu schnell ist zu schnell...
Jugendarbeit liegt uns immer am Herzen.
Jetzt geht es mit dem Auto weiter.